How to Pick & Ban

Aus DotAWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel ist Teil des von mir geschriebenen Taktikguide und gibt allgemeine Ratschläge für das picken und bannen. Für diesen Abschnitt des Taktikguides wird Wissen über Taktiken (siehe Teamtaktiken) vorausgesetzt, mit ein bisschen Spielverständniss reicht das erstmal völlig aus. Um ein guter Picker für sein Team zu sein, bzw. zu werden ist vielmehr Erfahrung der wichtigste Faktor, je öfter man gegen möglichst viele verschiedene Teams picken und bannen musste, desto besser erkennt man Taktiken, Möglichkeiten der Gegner und desto weniger wird man von Picks überrascht, bzw. outpicked. Es werden in diesem Abschnitt vor allem allgemeine Anregungen und Tipps gegeben, aber auch, wie man auf bestimmte Picks oder Situationen reagieren kann, d.h. nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt auf Situationen zu reagieren, beim Picken & Bannen muss jeder seinen eigenen Stil finden. Dieser Abschnitt bezieht sich vor allem auf Clanwars, insbesondere natürlich auf den Captains Mode (-cm), kann jedoch auch auf Captains Draft (-cd) übertragen werden, mit der Einschränkung, dass nur eine begrenzte Auswahl Helden vorhanden ist. Für Public Games hat dieser Abschnitt keine Bedeutung.


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Vor dem Spiel

Zunächst einmal sollte man sich überlegen, ob man eine bestimmte Taktik spielen möchte, oder ob man erstmal gucken möchte, wie die Picks laufen, es schadet nie, sich eine Grundidee zu überlegen, die man erstmal verfolgen kann, man sollte aber auch bereit sein, diese zu ändern oder gegebenfalls sogar völlig zu verwerfen. Wenn ihr die Möglichkeit habt vor eurem Spiel (besonders bei wichtigen Spiel, z.B. Liga/Turnier) Informationen über den Gegner zu bekommen (z.B. durch Replays oder Screenshots) ist dies immer hilfreich, so könnt ihr z.B. Stärken und Schwächen im Vorfeld kennen, besonders starke Heroes eurer Gegner bannen oder ihre Taktik und Spielweise analysieren und euch eventuell eine Taktik überlegen, die die Spielweise eures Gegners kontert.

Stichpunkte: vorher eine Grundidee/Taktik überlegen, Gegner (wenn möglich) vorher analysieren


[Bearbeiten] Die erste Bannphase

Die erste Bannphase ist in der Regel noch nicht so kompliziert, normalerweise wird sie genutzt, um Helden zu bannen, gegen die man auf keinen Fall spielen möchte. Dies kann verschiedene Gründe haben, sei es, weil sie in der aktuellen Version einfach sehr stark und daher meist schwer zu stoppen sind, weil der Gegner einen oder mehrere Spieler hat, die den Helden besonders gut spielen, oder einfach, weil der Held gegen die Taktik, die man spielen möchte besonders stark ist. Dabei spielt der Firstpick eine große Rolle, so lässt das Team, dass den Firstpick hat meist den seiner Meinung nach stärksten Helden im Pool, in der Hoffnung diesesn zu ergattern und das gegnerische Team ist "gezwungen" diesen zu bannen. Nachdem beide Teams 3 Helden gebannt haben beginnt die erste Pickphase, jedoch sollte man immer auf die Bans des Gegners achten, insbesondere bezogen auf eine Tendenz oder auf "ungewöhnliche" Bans. Sollte der Gegner eine bestimmte Tendenz in seinen Banns haben, muss man sehr genau auf die ersten Picks des Gegners schauen. Bannt der Gegner z.B. Pugna, Earthshaker und Shadow Fiend fällt sofort auf, dass 3 sehr starke Anti-Pusher gebannt wurden, was eine eventuell geplante Push-Strategie nahe legt, dies muss jedoch nicht der Fall sein. Bannt euer Gegner hingegen viele Helden mit der selben Stärke/Aufgabe (z.B. Supporter) kann das auch bedeuten, dass er erreichen möchte, dass nur noch wenige dieser Helden im Pool sind und er darauf setzt, dass er diese bekommt, bzw. dass ihr auf "schwächere" Helden ausweichen müsst, die die selbe Aufgabe erfüllen. In so einem Fall kann man diese Helden sowohl früh picken um sie nicht "weggepickt" zu bekommen oder man in anderen Aufgabenbereichen starke Helden um die vermeintlich schwächeren anderen zu kompensieren. Das wegbannen einer bestimmten Gruppe von Helden sieht man besonders häufig in der zweiten Bannphase, da bereits mehr Helden gepickt und gebannt wurden.

Stichpunkte: Helden bannen, gegen die man nicht spielen möchte (z.B. "imba" Helden oder taktisch spezifisch), auf Tendenzen beim Gegner achten und bei den Picks darauf eingehen

[Bearbeiten] Die erste Pickphase

Hier geht es schon weitaus komplizierter los, jedes Team hat andere Helden, die es gerne spielt, unterschiedliche Spielweisen, die es bevorzugt, was zu euch als Team am besten passt müsst ihr selbst herausfinden. Generell gilt, man sollte einen Helden niemals picken, wenn man keinen Spieler hat, der ihn spielen will/kann und auch nicht, um ihn dem Gegner "wegzupicken", außer natürlich der Hero wäre sowieso eure Wahl gewesen. Meistens ist es für den Gegner leichter einen anderen (eventuell ähnlichen) Hero zu picken, der ihr Lineup sinnvoll komplettiert, als für euch einen Hero einzubauen, der nicht passt.

Los geht es mit dem Firstpick, hat diesen der Gegner, achtet darauf, ob er einen standard Helden pickt oder mit etwas ungewöhnlichem anfängt, außerdem ob der Held bereits einen bestimmten Spielstil nahelegt (z.B. Beastmaster - sehr viel Mapcontrol, häufig Gang-Heavy mit einem DPS Carry). Was pickt man nun zuerst? Zunächst mal: Wollt ihr eine bestimmte Taktik spielen, bzw. erstmal eine Idee verfolgen oder die Picks des Gegners abwarten, bei letzterem würde ich empfehlen, wie unter dem Abschnitt "Standard" im Artikel Teamtaktiken beschrieben, einen Helden zu picken, der eine garantiert benötigte Aufgabe sehr zuverlässig erledigt. Bei einer bestimmten Taktik hingegen hängt es immer von dieser Taktik ab, hat eure Strategie einen wichtigen, absolut nicht ersetzbaren Helden, solltet ihr diesen relativ früh picken.

Ist eure Taktik sehr variabel und erstmal relativ Risikofrei ist es wichtiger auf Tendenzen beim Gegner zu achten und entsprechende Konter-Helden zuerst zu picken (z.B. Anti-Pusher gegen Pusher usw.) da ihr eure Picks relativ einfach anpassen könnt, außerdem müsst ihr eurem Gegner nicht (wie beim nächsten Beispiel) möglichst lange im unklaren lassen.

Ist es etwas sehr risikoreiches (z.B. ein Push) eventuell auch noch mit einem klaren Konter, ist es wichtig, dass ihr eure Taktik möglichst lange verschleiert, z.B. indem ihr bei dem Lineup: zuerst Pugna und Earthshaker pickt, Pugna ist zum einen der zentrale Held dieser Taktik und muss früh gepickt werden, zum anderen ist er, genau wie Earthshaker, ein recht häufig gespielter Held und impliziert nicht zwingend einen Push. Rhasta, zusätzlich zu Pugna lässt bei eurem Gegner sicher schon die Alarmglocken läuten, eventuell kann man sogar noch einen weiteren "Nicht-Pusher" einbauen, z.B. Sven, der einen sehr starken Stun hat, euch zusätzliche Stärke in Clashes bietet, nebenbei sogar gewisse Push-Möglichkeiten (God's Strength) hat und vor allem euren Gegner noch weiter im unklaren über eure Strategie lässt.

So, nach diesen ermüdenden allgemeinen Ratschlägen jetzt ein wenig spezieller: Wie konter ich das, was mein Gegner da macht und wie setze ich ihn eigentlich durch meine Picks selber unter Druck? Wie reagiert man richtig? Wie sagt man so schön "Viele Wege führen nach Rom" (5€ in's Phrasenschwein) - DEN einen Konter/Pick gibt es selten. In der unten folgenden Tabelle werde ich einige Ideen vorstellen, diese soll einige möglichen/gängigen Taktiken und Ideen, bzw. Synergien in Taktiken und kurz ihre Stärken/Schwächen und einen oder zwei mögliche Konter vorstellen. Die in dem Artikel Teamtaktiken genannten Sachen werde ich hier nicht nochmal wiederholen, es geht eher um Heldenkombinationen oder kleinere Synergien einiger Taktiken.


[Bearbeiten] Die Taktikideen und Konter-Tabelle

Idee Konzept & Stärke & Beispiele Schwächen & Konter
Tank (mit Offensivpotential)

+ Healer (+ Dmg Reduce)

Der Tank steht zwischen beiden Teams und verhindert, dass der Gegner das eigene Team erreicht ohne massiven Schaden zu nehmen

z.B. + oder + oder

- Häufig sehr Itemabhänig, daher Ganganfällig

- Burst-Dmg um einzelne Helden auszuschalten

- Silence und ein gezielter Focus gegen den Tank

Gang & Roaming Helden Mit vielen Gangs wird versucht möglichst alle Lanes zu gewinnen, es befindet sich immer mindestens ein farmender Hero auf einer Lane

z.B. + gute Solo Helden

- Mit den Gangs des Gegners ausweichen

- Backup-tp's um eigenen Helden zu helfen

- Turtlen und den gegner im Lategame schlagen

- Helden mit Defensiv-skills (z.B.)

Helden im (gegnerischen) Wald defensiv gespielte Helden (i.d.R. Carrys) nutzen den Wald um sicher und schnell zu farmen

offensiv gespielte Helden farmen nur wenig und gangen häufig die Lane, um diese zu gewinnen

- Creepspots mit Wards blocken

- dominante Lanes, die häufige Gangs im Wald ermöglichen

- Wards um Gangs frühzeitig auszuweichen

Anmelden









<ajaxlogin-create>
Persönliche Werkzeuge
Unterstützt durch